kloster neustift
kloster neustift

Kloster Neustift

Das Augustiner Chorherrenstift Neustift im Eisacktal ist eines der bedeutendsten Klöster im gesamten Tiroler Raum.

Eines der bedeutendsten Klöster im Tiroler Raum, heute eines der 12 Ziele der Culturronda, steht in Neustift bei Brixen. Seine Gründung geht auf das 12. Jahrhundert und Hartmann von Brixen, damals Bischof von Brixen, zurück. Neben dem Kloster, das damals zwar nahe der Bischofsstadt, aber doch an einem einsamen Ort entstand, wurde auch ein Hospital gegründet. Dort wurden bis zu seiner Auflösung im 15. oder 16. Jahrhundert Reisende, Pilger, Kranke und Arme betreut.

Unter Napoleon wurden auch Tirols Klöster säkularisiert, aber der Stiftsbetrieb wurde 1816 wieder aufgenommen. Im 2. Weltkrieg wurde Kloster Neustift als Versorgungslager zweckentfremdet und teils zerstört, aber seit 1949 erstrahlt es wieder in seiner barocken Pracht und ist weitum als Sehenswürdigkeit bekannt. Immer noch leben Augustinermönche im Kloster, zudem sind hier eine Stiftskellerei, ein Bildungshaus und ein Schülerheim untergebracht. Berühmt ist die barocke Stiftskirche Unserer Lieben Frau, eine Basilica minor mit wunderschönen Fresken und Rocaille-Stuckaturen. Daran schließen der Kreuzgang mit gotischem Kreuzrippengewölbe und wertvollen spätgotischen Fresken von Michael Pacher sowie der historische Stiftsgarten an.

Ebenfalls sehenswert sind die prächtige Bibliothek mit ihrer wertvoller Handschriftensammlung und die Pinakothek mit einer beachtenswerten Sammlung gotischer Tafelmalerei. 2020-2021 wurde hingegen das Chinesische Kabinett freigelegt, eine vollständig erhaltene Raumausstattung aus dem 18. Jahrhundert, die bei einem Besuch besichtigt werden kann. Die Restaurierung der chinesischen Alltagsszenen und der Medaillons mit exotischen Vögeln, besonders zur Zeit Maria Theresias beliebt, soll im Juli 2021 abgeschlossen werden. Und wie ist Kloster Neustift zu erreichen? Die Anlage befindet sich rund 3 km von Brixen entfernt Richtung Pustertal. Am Eingang des Klostergeländes erwartet dich ein kostenfreier Parkplatz. Hunde sind leider nicht erlaubt!

Momentan könnte der Zugang gewissen Einschränkungen unterliegen.

Kontaktinfos

Eintritt

Stiftsbesichtigung (Museum, Kreuzgang, Stiftskirche, Bibliothek):
10,00 € Museum mit Führung
8,00 € Museum ohne Führung
8,00 € Gruppen (ab 10 Personen)
4,00 € Kinder und Schüler (6-17 Jahre)

Weinbergbesichtigung mit Verkostung (4 stiftseigene Weine):
15,00 € inkl. Verkostung

Gartenbesichtigung (Baumgarten, Kräutergarten, Barockgarten):
4,00 € Erwachsene
2,00 € Kinder und Schüler (6-17 Jahre)

Online-Führung "Kunst, Kultur und Geschichte" (über Zoom):
40,00 € ca. 1 Stunde

Mehr Infos

Stiftsbesichtigung: Montag bis Freitag um 11.00 & 14.30 Uhr, Samstag um 11.30 & 14.30 Uhr
Weinbergbesichtigung mit Verkostung: Montag bis Freitag um 16.00 Uhr, Samstag um 10.00 Uhr

Das Museum, der Kreuzgang, die Stiftskirche und die Bibliothek können auch ohne Führung während der Öffnungszeiten besichtigt werden: Montag bis Samstag von 10.00 - 17.00 Uhr. Der historische Stiftsgarten kann in den Sommermonaten eigenständig besichtigt werden (Eintritt).

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos